[Rezi] Nur drei Worte von Becky Albertalli

© Carlsen Verlag
Nur drei Worte von Becky Albertalli



Original Titel: Simon vs. the Homo Sapiens Agenda
Erscheinungsdatum: 26.02.2016
Seitenzahl: 320 Seiten
Preis: 16,99 € (HC) / 11,99 € (Ebook)
ISBN/ASIN: 978-3551556097
Verlag: Carlsen
Übersetzt von: Ingo Herzke

Links:


Dieses Buch habe ich an einem Abend mit einem Haps verschlungen und es einfach nur geliebt.
Ich mag das Thema Coming Out bei Jugendlichen sehr gerne und es wurde hier einfach nur super süß und frisch verpackt. Ein Tipp wenn ihr auf dieses Thema steht.



Simon ist ein typisch amerikanischer Teenager... Naja vielleicht nicht ganz so typisch, denn er ist schwul. Allerdings weiß das noch niemand, niemand außer Blue. Blue ist sein E-Mail Freund, ebenfalls schwul und der Einzige mit dem sich Simon wirklich über alles austauschen kann was ihn bewegt. Ein kleines bisschen ist Simon auch in Blue verliebt, könnten sie sich doch nur endlich mal treffen. Aber Blue ist leider schüchtern. Doch dann geschieht das Unglück, ein Mitschüler entdeckt Simons Mails an Blue und beginnt ihn zu erpressen. Wie wird Simon damit umgehen und was wird aus Blue? Und dann ist da noch die Frage: Wer ist Blue denn nun?

Ich habe zu diesem Buch schon viele positive Rezensionen gelesen und da ich das Genre ja sehr gerne lese (wenn ich auch noch nie ein Jugendbuch dazu gelesen habe) musste ich es mir einfach zulegen. 
Und ich muss sagen: Das Buch ist einfach Zucker ♥
Ich liebe den Schreibstil der einfach so wunderbar zu einem 16 Jährigen Teenie passt und Simon einfach wahnsinnig sympathisch gemacht hat.
Das Buch ist aufgeteilt in Simons Alltag und seinen Mail-Verkehr mit Blue und ich habe einfach alle Abschnitte geliebt, ich mochte Blue, ich mochte Simons Freunde, seine Familie, einfach alles.
Man konnte wunderbar mit Simon mitfühlen, mit seiner anfänglichen Angst geoutet zu werden, Blue zu verlieren, seiner hibbelige Vorfreude Blue kennen zu lernen.
Seine Beziehung zu seiner Familie ist für mich auch ein Highlight gewesen, so eine Familie möchten wir glaube ich alle gerne^^
Ich habe bisher nur ein Buch gelesen das mich in diesem Genre ähnlich begeistern konnte und ein ähnliches Thema hatte (das war Summer Boys von Jennifer Wolf) und ich bin wahnsinnig glücklich endlich ein Buch entdeckt zu haben das da anknüpfen konnte.
Übrigens wusste ich bis zum Ende nicht wer Blue war und behaupte es bleibt ziemlich im Dunklen bis zur Auflösung. Man rätselt als Leser auf jeden Fall kräftig mit und ich lag ständig daneben.
Das Buch war für mich rundum ein Wohlfühlbuch mit dem gewissen *Hach*, *Schmacht* und *Herzchen-Augen-Faktor*, wenn ihr wisst was ich meine. Es hat einfach dazu geführt das ich mich mit Simon in Blue verliebt habe und das Buch an einem Abend inhaliert hatte. 
Lesen!
Eine wunderbare jugendliche Liebesgeschichte zwischen zwei absolut sympathische Jungs bei der überhaupt nicht der LGBT-Aspekt im Vordergrund stand. 
Ein Wohlfühlbuch das es geschafft hat mich schmachtend in meine Sofaecke zu fesseln wo ich zusammen mit Simon versucht habe das Rätsel um Blue zu lüften.
Ein Highlight sowohl für alle Fans des Genres, als auch für jeglichen Liebhaber süßer Liebesgeschichten.

da hätte ich am liebsten noch eine Pfote mehr verteilt ♥




Weiteres aus dem Genre:



Tajo@Bruns_LLC: Das Herz des Löwen (@Bruns_LLC Bd. 1) - Bianca Nias


Kommentare:

  1. Huhu Carina,

    eine wundervolle Rezi! <3

    Das Buch steht noch ungelesen bei mir im Regal und ich freue mich schon soo sehr aufs Lesen! *-*

    Vielleicht nehme ich es mit in meinen Urlaub, denn ich kann es (vor allem nach deiner begeisterten Rezi) gar nicht mehr abwarten das Buch zu lesen. :D

    Ganz liebe Grüße und Dir noch einen schönen Abend,
    Hannah
    http://wonderworld-of-books-from-hannah.blogspot.de/
    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aww danke^^ es ist wirklich gut und ich hoffe es gibt bald noch ein Buch der Autorin

      Löschen
  2. Huhu Carina :)

    Auch ich habe es gelesen und bin echt begeistert! Muss gestehen es war mein erstes Buch der Autorin deshalb war ich natürlich um so gespannter ;) Tolle Rezi!

    Liebe Grüße
    Line

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war schon in Gedanken bei deiner Rezi zu "Die Zeitagentin" *lach* Natürlich war es mein erstes Buch der Autorin, ist ja ihr Debüt wenn ich mich nicht täusche ;) Ich hoffe aber auch das es bald noch weitere Werke von ihr geben wird :)

      Löschen
    2. Das hoffe ich auch :D sie schreibt wirklich toll und einfühlsam

      Löschen