[Rezi] Die Macht der Tinte ( Empire of Ink Bd. 2) von Jennifer Alice Jager


© Impress
Die Macht der Tinte von Jennifer Alice Jager

Erscheinungsdatum: 07.09.2017
Seitenzahl: ? Seiten (lt. Amazon) 377 Seiten (lt. Verlag)
Serie/Band: Empire of Ink Bd. 2
Preis: 3,99 € (Ebook) 
ISBN/ASIN: B073S6BG6X
Verlag: Impress

Links:


Impress Verlag

*Rezensionsexemplar
Der Abschluss der magischen Dilogie um die Welt der Tinte und den Kampf gegen eine mächtige und böse Organisation, die nur die Vernichtung dieser Welt im Sinn hatte. Ich mochte den Abschluss, hatte aber auch meine Schwierigkeiten und musste lange mit der Wertung überlegen...
Achtung Folgeband!


Die Flucht vor der Organisation geht weiter. Nach den schockierenden Enthüllungen versucht Scar alles daran zu setzen die Organisation davon abzuhalten der Welt der Tinte weiterhin Schaden zuzufügen. Leider stellt sich das alles andere als einfach heraus. Außerdem stellt sich die Frage, auf welcher Seite Cooper steht und was mit Finn passiert ist. Wird es Scar schaffen der Organisation zu entkommen? Sie deckt immer mehr ungeheuerliche Dinge auf, nicht nur über dunkle Machenschaften, sondern auch über ihre Fähigkeiten und die anderen Madheads. Die wahre Lösung ist jedoch wohl nur in der Welt hinter der Tinte zu finden. Ein magisches und gefährliches Abenteuer bahnt sich an, in dem es nicht nur böse Königinnen sondern auch Drachen gibt...

Hach ja, was für ein rasanter Abschluss. Voll gepackt mit magischen Wesen und einer bunten und wundervollen Welt. Der zweite Band schließt nahtlos an den ersten an und wir verfolgen wie Scar sich ihren Weg aus der Organisation suchen muss. Dabei lernen wir neue Verbündete und Feinde kennen und erfahren noch jede Menge schmutzige Details aus deren Vorhaben. Die Flucht war sehr spannend und actionreich und hat mir super gefallen. In diesem Abschlussband lernen wir dann auch endlich die viel gerühmte Welt der Tinte kennen.
Ich muss gestehen, das mir die Handlung unerwarteter Weise in der realen Welt besser gefallen hat als in der magischen. Das lag weder am Schreibstil noch an der Tintenwelt an sich.
In der Welt hinter dem Schleier lernen wir fliegende Affen und allerlei anderes Getier kennen, wandern durch bunte und fantasievolle Landschaften und ich habe mich beim Lesen gefühlt wie bei Alice im Wunderland. Für mich war die Vielfalt im magischen Land jedoch fast ein wenig zu viel. Es gab so viele Wesen und ungewöhnliche Ereignisse und Erkenntnisse dass mir irgendwann der Kopf geschwirrt hat und ich immer wieder Pause machen musste, weil meine Konzentration nachgelassen hat. Dabei war die Geschichte jedoch dauerhaft spannend und es gab so viele Plottwists, das man sich nie sicher sein konnte welche Richtung die Geschichte denn nun einnimmt. Ich kann euch schonmal sagen dass ihr in den Tintenwelt noch so einiges an unglaublichen Geheimnissen aufdecken werdet.
Das Ende der Geschichte war zum Teil wunderbar magisch und fast schon disneyfilmreif, ich fand es aber gerade im allerletzten Abschnitt ein klein wenig zu schnell abgeschlossen. 
Auf jeden Fall ist die Macht der Tinte ein fantasiereicher und rasanter Abschluss einer Dilogie über Bücher - und ich meine, was gibt es besseres als ein Buch über Bücher?
Ein fantasievoller und spannender Abschluss eines magischen Zweiteilers rund um die Macht des geschriebenen Wortes. Einige unerwartete Ereignisse werfen den Leser mehr als einmal aus der Bahn und die magische Welt bietet euch eine große Variation an magischen Wesen und Orten. Ich werde vor allem die Protagonistin Scar vermissen die mir sehr ans Herz gewachsen ist. Dennoch empfand ich persönlich den Band als ein klein wenig anstrengend, kann ihn aber uneingeschränkt empfehlen!

sehr sehr gute 3,5 Sterne!!!




Empire Of Ink:




Bücher von Jennifer Alice Jager:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen