[Rezi] Die Sterngefallene (Die Unbestimmten Bd. 5) von Jo Schneider


© Dark Diamonds
Die Sterngefallene von Jo Schneider

Erscheinungsdatum: 30.11.2017
Seitenzahl: 572 Seiten (lt. Amazon) 584 Seiten (lt. Verlag)
Serie/Band: Die Unbestimmten Bd. 5 (Abschluss)
Preis: 3,99 € (Ebook) 
ISBN/ASIN: B0711BDLJN
Verlag: Dark Diamonds





*kostenloses Rezensionsexemplar
Der letzte Band einer der besten Reihen die ich dieses Jahr kennenlernen durfte. Ich ziehe meinen Hut und präsentiere euch den absolut genialen Abschluss.
-> die Reihe zieht dieses Jahr ganz klar auf meinen Bücher-Olymp

Aster und Zianth sind dabei ihre alten Kameraden einzuholen die ohne sie losgezogen sind. Doch nach wie vor ist nur Zianth in der Lage den Stern zu rufen und damit ihre "Mitfahrgelegenheit" für den letzten Teil der Reise zu organisieren. Es lauern jedoch jede Menge wilde Gefahren auf dem riesigen Ozean und auch mit der gesuchten Göttin wird das Spiel alles andere als leicht werden. 
Auril hat viel mitgemacht, viel gelitten und auch er bekommt eine letzte Mission zugedacht die ihm alles abverlangen wird. Der letzte Teil eines epischen Abenteuers beginnt...

Es ist zu Ende...
Ich kann es noch gar nicht glauben. Auch der letzte Teil der Reihe rund um die Magier Zianth, Aster und Auril konnte mich absolut begeistern. Der Abschluss führt unsere Freunde endlich an ihr vermeintliches Ziel, doch der Preis für ihre Wünsche ist hoch und setzt Ereignisse in Gang, mit denen sie sicher nicht gerechnet haben. Eine große Schlacht steht bevor, neue Verbündete treten in Erscheinung und alte Kameraden werfen ein letzten Mal ihre Leben und ihre Treue in die Waagschale. Endlich verbinden sich die Erzählstränge aus allen Richtungen, endlich werden alle Fragen geklärt, alle noch unbekannten Hintergründe der Charaktere werden enthüllt und wir erfahren endlich wer Zianths Familie ist und was mit ihr und Aster passieren wird. Der letzte Band ist ein Feuerwerk an Einfallsreichtum, es gibt geniale neue Charaktere die eine wichtige und glanzvolle Rolle in der endgültigen Schlacht spielen werden und mit denen ich nicht gerechnet hatte. Generell war ich sehr überrascht welchen Verlauf das Finale genommen hat und wie alles aufgelöst und abgeschlossen wurde - ich konnte eigentlich nichts davon vorhersehen. Ich kann euch auf jeden Fall versichern, die Reihe endet mit einem strahlenden Knall, Blut und Tränen und ich war absolut begeistert. In anderen Rezensionen habe ich schon gelesen, dass gerade die neuen Ereignisse, Auflösungen und neuen Verbündeten als überladen empfunden wurden. Verständlich, für mich macht aber gerade diese geballte Ladung an überraschenden - aber immer nachvollziehbaren - Wendungen das Epische an diesem Finale aus. Für mich kommt der letzte Band zwar emotional nicht ganz an den vierten Band heran, der damit mein Highlight der Reihe bleibt, er schließt die Reihe aber perfekt ab. Die Unbestimmten sind für mich meine Entdeckung des Jahres und werden auf jeden Fall einen festen Platz einnehmen bei meinen Lieblingen. Ich hoffe ja es wird irgendwann die Chance auf ein Print geben, die Reihe hat sehr viel mehr Aufmerksamkeit und Marketing verdient!
Für mich nochmal ein echtes Highlight, das sowohl die Reihe als auch für mich das Jahr abschließt. Ein grandioses Finale, das alle Handlungsstränge zusammen führt, alle offenen Fragen beantwortet und uns in eine letzte epische Schlacht um das Schicksal der Welt im Kampf gegen das Chaos führt. 
Nun heißt es Abschied nehmen von lieb gewordenen Charakteren die für immer einen Platz in meinem Herzen und hoffentlich auch irgendwann in meinem Regal? finden werden. Wenn ihr Fantasy mögt solltet ihr euch die Reihe auf jeden Fall nicht entgehen lassen!

















Die Unbestimmten:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen